feuerwehr-fahrzeuge | zur Startseite feuerwehr-fahrzeuge | zur Startseite

Fakten

Einsätze 2024: 103
Einsätze 2023: 229

Einsätze 2022: 261

Mitglieder der Einsatzabteilung: 91

Veranstaltungen

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Übung Kreisfeuerwehr Bereitschaft Umwelt

Wir nahmen an der Übung der Kreisfeuerwehr Bereitschaft Umwelt teil, bei der unter anderem auch unser Kamerad Longy als Leiter verabschiedet wurde. Er war Gründungsmitglied dieser Einheit und hatte dem Posten fast 20 Jahre lang inne. Anbei der Bericht des Kreispressesprechers Thomas Klamet. 

 

Hademstorf (tk) Der Austritt eines Gefahrstoffes aus einer Rohrleitung, sowie mehrere Leckagen bei einem Stückgutunfall waren das Ausgangsszenario für die diesjährige Übung der Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt im Heidekreis. Gleichzeitig war dieses aber auch eine besondere Übung für die beiden bisherigen Leiter Rainer Seebeck und Hans-Ullrich Baden, welche nach 18 Jahren die Leitung der Kreisfeuerwehrbereitschaft an die nächste Generation weitergaben.

Nach dem Sammeln der einzelnen Fachzüge im Gewerbegebiet in Buchholz (Aller) ging es im geschlossenen Marschverband zum Übungsobjekt, dem Tanklager Hodenhagen in Hademstorf. Nach einer kurzen Lageeinweisung wurden erste Einsatzkräfte mi sogenannten Chemikalienschutzanzügen ausgerüstet. In diesen hermetisch von der Umwelt abgeriegelten gasdichten Anzügen ist es möglich, in Bereich vorzugehen, welche sonst auf Grund der Gefährdung durch ausgetretene Chemikalien nicht begangen werden können. Da diese Arbeit körperlich sehr fordernd ist, können die einzelnen Einsatzkräfte nur sehr kurz in diesen Anzügen arbeiten.

Nachdem ein erster Trupp die Lage erkundet und bewertet sowie erste Proben des Gefahrstoffes entnommen hatte, wurden weitere Einsatzkräfte zur Schadenbeseitigung eingesetzt. Parallel dazu wurden die gezogenen Proben analysiert. Die Leckage an der Rohrleitung wurde mit Hilfe von Dichtkissen abgedichtet. Zeitgleich machten sich weitere Kräfte daran, das Stückgut auf der Wechselbrücke zu sortieren und auch dort schlussendlich die leckgeschlagenen Gebinde zu separieren.

Im Anschluss an die Übung fand die offizielle Staffelstabübergabe der Leitung der Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt statt. Der bisherige Leiter Rainer Seebeck gibt sein Amt an Sebastian Heller ab. Hans-Ullrich Baden, welcher bisher als Stellvertreter agierte, wird durch Sven Ahlgrim abgelöst. Beide bisherigen Funktioner hatten ihr Amt seit 18 Jahren, der Gründung der Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt, inne und wurden kürzlich für ihr langjähriges Engagement mit dem Feuerwehrehrenzeichen des Landes Niedersachsen in Silber ausgezeichnet.

Kreisbrandmeister Matthias Meyer dankte beiden noch einmal für ihre Arbeit und konnte im Anschluss noch zwei Formalien erledigen. Da Sven Ahlgrim zur Dienstversammlung der Kreisfeuerwehr verhindert war, erhielt er die Ernennungsurkunde zum stellvertretenden Leiter der Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt überreicht. Sebastian Heller wurde zum Hauptbrandmeister befördert.

Im Anschluss konnten sich die eingesetzten Kräfte noch bei einem gemeinsamen Mittagessen stärken. Ein Dank gilt der Firma DZ Thören, insbesondere Herrn Brockmann, für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

Bild Führungsübergabe: v.l.n.r: Sven Ahlgrim, Hans-Ullrich Baden, Rainer Seebeck, Sebastian Heller

Fotoserien

2024-06 KFB-U (FR, 28. Juni 2024)

Urheberrecht:

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 28. Juni 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Kontaktdaten

Ortsbrandmeister

Torsten Helberg
Moorstraße 91
29664 Walsrode

 

Tel.:    (01522) 368 32 42
Mail:   

Besucher: 
9014

icon-instagram   icon-facebook

Freiwillige Feuerwehr Walsrode

Feuerwehr_Logo