feuerwehr-fahrzeuge | zur Startseite feuerwehr-fahrzeuge | zur Startseite

Fakten

Einsätze 2024: 69
Einsätze 2023: 229

Einsätze 2022: 261

Mitglieder der Einsatzabteilung: 91

Veranstaltungen

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Historisches

1757

Der große Stadtbrand von Walsrode. Am 06. Juli 1757 brennen 230 Häuser in der Innenstadt nieder.

1824

Großbrand im Jahr 1824 in Düshorn. 26 Wohn- und Nebengebäude brennen nieder.

1902

Am 10. Januar 1902 erhielt die Freiwillige Turnerfeuerwehr durch den Landrat aufgrund der Polizeiverordnung vom 27. September 1901 mit Wirkung vom 01. April 1902 die Eigenschaft einer amtlich anerkannten freiwilligen Feuerwehr. Diese amtliche Anerkennung war mit der Polizeiverordnung für die freiwilligen Feuerwehren neu eingeführt worden.

1904

Trennung der Turnerfeuerwehr in den Turnverein (TV Jahn) und Feuerwehr. Mehr zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Walsrode: >> HIER <<

1922

Die Klostermühle brennt ab.

1925

Die Stadt Walsrode übernimmt Unterhaltungskosten für Spritze und Feuerwehrgeräte. Im gleichen Jahr konnte das neue Spritzenhause in der Landvolk-Scheune bezogen werden.

1929

184 Kameraden versehen ihren Dienst in der Feuerwehr

1945

Durch den 2. Weltkrieg ist die Zahl der Mitglieder auf 19 gesunken.

1956

Langsam erholt sich die Feuerwehr - mittlerweile sind wieder 45 Kameraden aktiv.

1958

Beschaffung eines TLF16T (1. Tanklöschfahrzeug im Landkreis Fallingbostel). Das Fahrzeug wurde 1991 an die Ortsfeuerwehr Krelingen übergeben.

1960

Die Feuerwehr verfügt über vier Fahrzeuge und kann somit insgesamt 6.000 Liter Wasser an die Einsatzstelle befördern. Weiterhin stehen circa 2.000 Meter Schlauchmaterial bereit.

1963

Beschaffung einer Drehleiter (DL18, MB, mechanischer Leiterpark). Die Außerdienststellung erfolgte 1996 nach langem Ringen um eine modernere Drehleiter mit Korb, die durch Spendengelder beschafft wurde (siehe 1996). Heute wird die Drehleiter von einem der Feuerwehr verbundenen Getränkevertrieb noch als "fahrende Zapfsäule" verwendet.

1970

Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs 16 (MB-Rundhauber), welches bis zum Jahr 2000 seinen Dienst verrichtete.

1972

Beschaffung einer Rundsteueralarmierungsanlage (sogenannte Kästen), die durch das Stromnetz angesteuert werden musste. Die Auslösung erfolgte aus dem Gerätehaus.

1974

Beschaffung Mannschaftstransportwagen (VW T1), Außerdienststellung 1997

1976

Beschaffung Einsatzleitwagen (VW T1), Außerdienststellung 1997

1978
  • Beschaffung eines Tanklöschfahrzeugs 16-S (MB-Rundhauber, Staffelbesatzung), Außerdienststellung 2003.

  • Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs 8-S (MB-Rundhauber, Allrad). Das Fahrzeug wurde 1993 an die Ortsfeuerwehr Krelingen abgegeben.

1982

Beschaffung eines Rüstwagens 2 - Öl (MB, Ziegler-Aufbau, Tagesleuchtfarbe). Notwendige Beschaffung durch die Autobahnen 7 und 27 und den zunehmenden Kraftverkehr.

1983

Anschaffung der ersten zwölf Funkmeldeempfänger, die zentral durch die Leitstelle in Soltau ausgelöst werden konnten. Parallel lief die Alarmierung über die so genannten "Kästen" weiter.

1986

Gründung der Jugendfeuerwehr Walsrode mit 23 Mitgliedern.

1989

Das erste weibliche Mitglied wird in die Einsatzabteilung der Feuerwehr Walsrode aufgenommen.

1990

Ersatzbeschaffung des Einsatzleitwagens (VW T3 Synchro) ohne Servolenkung.

1991

Beschaffung eines Wechselladerfahrzeugs (MAN) mit einem entsprechenden Abrollbehälter Gefahrgut durch den Landkreis.

1992

Gründung der Gefahrgutgruppe, die heute fester Bestandteil der Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt ist.

1993

Ersatzbeschaffung des Löschgruppenfahrzeugs 8 (MB).

1996

Beschaffung einer Drehleiter mit Korb (DLK 23/12, MB, gebraucht). Dies war eine in Deutschland einmalige und nicht unumstrittene Beschaffung über Spendengelder, ist aber notwendig gewesen um den geänderten baulichen Anforderungen gerecht zu werden und die Menschenrettung im Brandfall auch aus höheren Gebäuden sicherzustellen.

1997

Ersatzbeschaffung des Mannschaftstransportwagens (MTW, VW T4 Synchro, gebraucht).

2000

Ersatzbeschaffung des Löschgruppenfahrzeugs 16 (MAN). Es wurde ein Vorführfahrzeug erworben, welches bereits diverse Zusatzausstattungen beinhaltete. Hierunter fällt unter anderem ein zweiter hydraulicher Hilfeleistungssatz.

2001

Einbau einer modernen Abgasanlage, die verhindern soll, dass die Einsatzkräfte die krebserregenden Dieselfeinstaubpartikel einatmen müssen.

2003

Ersatzbeschaffung eines Tanklöschfahrzeuges 16 (MAN, 3.000 Liter Löschwasser).

2004

Einbau neuer Falttore im Feuerwehrgerätehaus, die nun automatisch in Gruppe oder einzeln geöffnet werden können.

2005

Ersatzbeschaffung der Drehleiter. Es wurde wieder ein gebrauchtes Fahrzeug erworben. Hierbei handelte es sich um eine computergesteuerte Leiter der Firma Camiva auf einem Ziegler-Aufbau. Somit steht der Feuerwehr Walsrode ein dem aktuellen Stand der Technik entpsrechendes Hubrettungsfahrzeug zur Verfügung.

2006
  • Gründung der Feuerwehrbereitschaft "Umwelt". In dieser Einheit ist die Gefahrgutgruppe, die sich aus Mitgliedern der Feuerwehr Walsrode zusammensetzt, fest integriert.

  • Beschaffung eines automatischen externen Defibrillators (AED) durch Spendengelder, der es den Einsatzkräften ermöglicht, bei Herzstillstand entsprechende Hilfe zu leisten.

2007
  • Heinz Ehlers gibt nach 28 Jahren die Leitung der Ortsfeuerwehr Walsrode ab und wird vom Stadtrat der Stadt Walsrode zum Ehrenortsbrandmeister ernannt. 

  • Beschaffung der ersten dunklen Einsatzjacken für die Einsatzkräfte, die regelmäßig unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vorgehen.

  • Ersatzbeschaffung des Einsatzleitfahrzeugs (ELF) durch einen Mercedes Sprinter, der den gewachsenen Erfordernissen an eine moderne Einsatzleitung gerecht wird. Das Fahrzeug wird auch überörtlich im Stadtgebiet eingesetzt.

  • Neben der normalen Tätigkeit in der Ortsfeuerwehr Walsrode füllen insgesamt neun Kameraden ebenfalls Führungspositionen in der Kreisfeuerwehr aus.

2008
  • Als Ersatz für den alten Rüstwagen 2 wird von der Feuerwehr Bomlitz deren Rüstwagen 2 übernommen und nach den Bedürfnissen der Ortsfeuerwehr Walsrode umgebaut.

  • Die Ortsfeuerwehr Walsrode bekommt ein Kaminkehrwerkzeug-Set zur Verfügung gestellt. Dies kann bei Schornsteinbränden entsprechend eingesetzt werden.

  • Das Zugunglück Eschede jährt sich um 10. Mal. Auch Helfer der Ortsfeuerwehr Walsrode waren damals im Einsatz. 

  • Es werden Parkplätze für die Einsatzkräfte um das Feuerwehrhaus herum angelegt.

  • Ein Gerätewagen Logistik wird in den Dienst gestellt. Dafür wird das Löschgruppenfahrzeug 8 an die Ortsfeuerwehr Kirchboitzen abgegeben.

2009

Zur weiteren Verbesserung der Sicherheit wurden im Stadtgebiet neue Einsatzbekleidungen für die Atemschutzgeräteträger beschafft. Die beinhalten nicht nur Überjacken, sondern auch erstmalig entsprechende Überhosen. Die Schwerpunktfeuerwehr Walsrode hat hiervon 10 Garnituren erhalten und erhält im Folgejahr weitere 10 Sätze.

2010
  • 100-jähriges Jubiläum des Kreisfeuerwehrverbandes

  • Am 09. Dezember kam es auf der Autobahn 27 zu einer Massenkarambolage mit rund 20 beteiligten Pkw und Lkw. Ursache hierfür war Glätte - mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften des Stadtgebietes, der Kreisfeuerwehr und anderen Hilfsorganisationen konnte professionelle Hilfe geleistet werden.

2011
  • 25-jähriges Jubiläum der Jugendfeuerwehr Walsrode am 06./07. Mai. Am Freitag fand ein Kommersabend in der Stadthalle statt und am Samstag ein XXL-Kicker-Tunier an dem zahlreiche Gruppen aus dem gesamten Landkreis teilnahmen.

  • Im Mai begannen ebenfalls die Bauarbeiten für die neue Fahrzeughalle, welche aufgrund der neuen Sicherheitsstandards notwendig geworden ist. Am 29. September konnte dann bereits das Richtfest gefeiert werden.

  • Aufgrund des Umzuges von Jan Behrendt und dem Rücktritt von Ralf Schulz sowie Michael Panning wurde ein neues Ortsbrandmeister-Trio gewählt. Dem Stadtrat werden nach den Wahlen in der Ortsfeuerwehr Stephan Wagner als Ortsbrandmeister, Torsten Helberg als 1. stellv. Ortsbrandmeister und Alfred Suhr als 2. stellv. Ortsbrandmeister vorgeschlagen.

2012
  • Im Januar und Februar mussten diverse Großbrände durch die Feuerwehr im Stadtgebiet bekämpft werden. Am 29.01. ein Kellerbrand in Fulde, am 01.02. ein Scheunenbrand beim "Gakenhof Fulde", am 04.02. ein Dachstuhlbrand in Altenboitzen und fast zeitlgleich ein Gebäudebrand bei der Lebensberatung am Kirchplatz - hier waren drei Drehleitern (Walsrode, Verden, Soltau) gleichzeitig im Einsatz.

  • Busbrand in Bispingen mit über 50 Beteiligten/Jugendlichen. Die Ortsfeuerwehr Walsrode unterstütze bei diesem Einsatz unter anderen durch Transport des leitenden Notarztes zur Einsatzstelle.

  • Windrad brannte im Windpark Groß Eilstorf

  • Übergabe eines neuen Mannschaftstransportfahrzeugs an die Ortsfeuerwehr Walsrode. Hierbei handelt es sich um einen VW Crafter 35TDI (Bj. 2010), welcher gebraucht erworben und durch die Firma Meyer, Rehden auf die Bedürfnisse der Feuerwehr angepasst wurde.

  • Versehentlich wurde bei einem Lebensmittelproduzenten in Bad Fallingbostel Säure und Lauge zusammengebracht.  Aufgrund der Reaktion der beiden Flüssigkeiten wurde der Katastrophenalarm ausgerufen und die Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt ist stundenlang im Einsatz.

  • Die Umstellung der Funkrufnamen der Fahrzeug hat begonnen, um die Umstellung vom Analogfunk auf den Digitalfunk vorzubereiten.

2013
  • 16. Januar - unter dem Motto „Beten für die Feuerwehr“ stand ein besonderer Abend in dem Feuerwehrhaus der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Walsrode an. Der Abend fand im Rahmen der Gebetswoche der Evangelischen Allianz statt, die vom 13. bis 20. Januar 2013 weltweit – auch im Kirchenkreis Walsrode – veranstaltet wurde. Einsatzkräfte, Angehörige und Arbeitgeber berichteten von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Außerdem informiert die Freiwillige Feuerwehr Walsrode über ihre Aufgaben.

  • Mehr als 1.000 Stunden Eigenleistungen flossen seitens der ehrenamtlichen Feuerwehrleute in den Umbau des Bestandsgebäudes.

  • Erneut ein Jahrhundert-Hochwasser an der Elbe - Im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft war die Ortsfeuerwehr Walsrode mehrere Tage im Raum Dannenberg und Lüneburg im Einsatz.

  • Die Firma Fielmann Walsrode spendete der Ortsfeuerwehr Walsrode 30 hochwertige Sportanzüge für die Einsatzabteilung.

  • Stadtfest in Walsrode - Vom 05.-06. September fand nach langer Zeit das Stadtfest in Walsrode statt. Hier verwandelte die Ortsfeuerwehr Walsrode gemeinsam mit Ihren Partnern Heinz Plesse, dem Teleshop und dem Vodafone Shop die Gerbergasse in eine Vergnügungsmeile um. Außerdem fand am Sonntag anlässlich des 50-jährigen Jubilars der örtlichen Polizei eine Ausstellung von Hilfsorganisationen inkl. Darbietungen statt.

  • Im Flur des Feuerwehrgerätehauses wurde durch die Alter- und Ehrenabteilung eine historische Sammlung an feuerwehrtechnischen Geräten hergerichtet.

2014
  • Für das überdurchschnittliche Engagement als Bezirks- und Kreispressesprecher erhielt Brandmeister Jens Führer das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Silber durch Kreisbrandmeister Uwe Quante verliehen.

  • Die Schulungen für den Umgang mit dem Digitalfunk nehmen Fahrt auf.

  • Erweiterung der historischen Ausstellung Feuerwehrgerätehaus um alte Uniformen, Schulterstücke, Signalpfeifen und noch vieles mehr.

  • Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde ein Fahrradfahrer durch einen LKW erfasst und mitgeschleift.

  • Autobahn 7 für mehrere Stunden voll gesperrt - Nach einem schweren Verkehrsunfall lief aus einem LKW Industrieöl aus und in einem weiteren LKW explodierten tausende Spraydosen. Dieser Einsatz sorgte für bundesweites Aufsehen und eine Sondersendung bei VOX.

  • Mehrere Verkehrsunfälle an einem Tag

    • Kurz vor 10 Uhr ereignete sich der schlimmste Unfall der Serie: Durch die Baustelle auf der Autobahn 7 staute sich der Verkehr bis auf die Autobahn 27. Hier fuhr infolge dessen ein LKW ungebremst auf einen bereits stehenden PKW, welcher neben den schweren mechanischen Schäden außerdem Feuer fing. Leider verstarb die 33-jährige Insassin trotz der schnellen Hilfe der Feuerwehren noch an der Einsatzstelle. Vorsorglich wurde der komplette PKW auseinander genommen, um sicherzustellen, dass sich kein Kleinkind im PKW befand.

    • Gegen Mittag wurden die Einsatzkräfte erneut zu einem Einsatz auf der Autobahn 7 alarmiert. Hier ist im Baustellenbereich ein PKW unter einen LKW gefahren. Der Fahrer musste mit schwerem technischen Gerät aus dem PKW befreit werden. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

    • Noch während des Einsatzes kollidierten auf der Autobahn 27 zwei LKW. Die Kabine des Kofferfahrzeuges wurde abgerissen, die Insassen erlitten schwere Verletzungen. Auch hier wurde einer der Insassen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

    • Im Rahmen dieser Ausnahmesituation waren die Ortsfeuerwehren Walsrode, Krelingen, Bad Fallingbostel, Hodenhagen, Schwarmstedt, Wedemark und Verden gefordert.

  • Volker Langrehr wurde zum neuen Stadtbrandmeister gewählt, da bisherige Amtsinhaber Richard Meyer das Amt des Abschnittsleiter Süd übertragen bekam. Ralf Köhler wurde zum stellv. Stadtbrandmeister gewählt.

  • Am 21. Juni fand aufgrund der Einweihung des Anbaus ein Tag der offenen Tür statt.

  • Aufgrund seines besonderen Engagements in der Jugendarbeit erhielt Jörg Friese das Feuerwehrehrenkreuz in Bronze verliehen.

  • Am 29. November wurde die Ortsfeuerwehr Walsrode gegen 15 Uhr mit dem Alarmstichwort "TH1 - Qualm aus der Kanalisation" in der Straße Am Bullerberg alarmiert. Diese Rauchentwicklung war bereits aus dem Feuerwehrhaus in der Moorstraße deutlich sichtbar. An der Einsatzstelle drang dichter Rauch aus Gullideckeln und den Dachrinnen an Gebäuden. Nach Erkundung der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass im Bereich der Bahnanlage mehrere Regenwasserrohre brannten.

Kontaktdaten

Ortsbrandmeister

Torsten Helberg
Moorstraße 91
29664 Walsrode

 

Tel.:    (01522) 368 32 42
Mail:   

Besucher: 
6467

icon-instagram   icon-facebook

Freiwillige Feuerwehr Walsrode

Feuerwehr_Logo